Feldkirchen an der Donau läuft Linz Marathon 

Der Feldkirchner Eisbär startet in Kooperation mit der Marktgemeinde Feldkirchen an der Donau die Initiative "Feldkirchen a.d.D. läuft Linz-Marathon" im Zuge des Borealis Linz Marathon am 9. April 2017.
 
Unser Ziel ist es, möglichst viele FeldkirchnerInnen und Feldkirchner dazu zu bewegen die Laufschuhe auszupacken und gemeinsam zu laufen, egal, ob als Einzel- oder Staffelläufer, Viertel-, Halb- oder MarathonteilnehmerIn.

Jede/r TeilnehmerIn erhält ein tolles Laufsackerl, welches mit einem hochqualitativen Laufshirt  - für alle in einem einheitlichen Design - und sonstigen "Goodies" gefüllt ist. Am Veranstaltungstag selbst gibt es an der Strecke eine eigene Verpflegungs- bzw. Raststation mit Musik in einem beheizten Zelt. Dort treffen sich die Läuferinnen und Läufer vor und nach dem Lauf, um gemeinsam dieses Sporterlebnis zu genießen.

Bis dato haben sich schon sehr viele für dieses Projekt angemeldet. Es ist aber immer noch genug Luft nach oben und daher freuen wir uns natürlich noch über viele weitere laufbegeisterte TeilnehmerInnen, damit die Marktgemeinde Feldkirchen a.d.D. als teilnehmerstärkste "Gesunde Gemeinde" unterwegs ist.

Wie erfolgt die Anmeldung zu diesem Projekt?

Anmeldung beim Borealis Linz Marathon unter www.linz-marathon.at unter dem Namen "Feldkirchen läuft".

Vorlage der Anmeldebestätigung zum Linz-Marathon und  Bekanntgabe der Größe für das Laufshirt (S, M, L, XL) am Marktgemeindeamt Feldkirchen a.d.D. bei Frau Maria Peherstorfer (Erdgeschoß Zi.Nr.3) oder via Mail unter m.peherstorfer@feldkirchen-donau.at.

Wir freuen uns auf deine Teilnahme!

Danke

_____________________________

 

"NIGHT  IN  ICE" 


 Es ist uns gelungen einen unserer Nachwuchs Slalom Weltcupläufer als Stargast nach Feldkirchen zu holen !! Michael Matt der heuer schon TOP 20 gefahren ist und bei den nächsten Rennen auch in Santa Catarina, Wengen, Adelboden, Schladming und Kitzbühl am Start steht, kommt jetzt fix zum Fest am 30. Jänner!

Wir freuen uns sehr !!!!!

 

Weiters kommt noch Austrian Freestyle Football Champion Christian Kerschdorfer mit seiner Show und die Luftakrobatin Maria Gwschendtner !

Das wird ein sensationeller Abend !


_____________________________ 

 

Mal zwischendurch -


ein großes DANKE an unsere Helfer!

 

 

_____________________________ 

 

 

 SO SEHEN SIEGER AUS!

Wir sind stolz auf unsere Eisbärladys!

 

Gratulation an Dorothea Pammer und Marlene Hutterer, welche sich beim Grieskirchner Radmarathon Anfang Juli den sensationellen 2. Platz beim 6 Stunden Rennen geholt haben!

Ebenso gratulieren wir Elena Gumpenberger und Sarah Peherstorfer, welche beim Hansberg Spektakel in Ihren Klassen Stockerlplätze verzeichnen konnten!

 

Nur weiter so!
 

 

_____________________________

 

Heinz Jürgen Ressar ist wohl heuer sehr vielen ein Begriff geworden. Um die Herzkinder Österreichs medial und finanziell zu unterstützen startete er das Projekt „the calling 31“ im August dieses Jahres. Aufgrund gesundheitlicher Probleme musste er abbrechen, nichtsdestotrotz wollen wir seinen unermüdlichen Einsatz belohnen und unterstützen.

Wir freuen uns daher euch mitzuteilen, dass wir einen Teil des Bewegungseuros dieses Jahr bei unserem Abschlussfest "Night in ICE" an die Herzkinder Österreichs übergeben werden. Mehr zum Projekt: www.herzkinder.at

Den weiteren Teil unseres Bewegungseuros wird an das Kinderpalliativnetzwerk gespendet, welches uns ganz besonders am Herzen liegt. Das Kinderpalliativnetzwerk untersützt und begleitet lebensbedrohlich erkrankte Kinder und deren Angehörige, um einen schweren Weg etwas erträglicher zu machen. Mehr zum Projekt: www.kinderpalliativnetzwerk.at   

Vielen Dank an alle, die mit der Teilnahme an den Bewerben für den guten Zweck und für kranke Kinder geschwommen, gelaufen und geradelt sind! 

 

 

_____________________________

 


STARK VERTRETEN

waren unsere Eisbär Ladies beim 24h Radrennen in Grieskirchen vom 6. - 7. Juli 2013.
 

 

Heidi berichtet:

An erster Stelle ein großes Danke an alle die uns so großartig unterstützt haben:
  - an Andi Waldenberger als unser großzügiger Sponsor 
  - an unser Betreuer-Team: Franz und Florian Mathe und Philipp Willnauer
  - an alle unsere Fans, die uns an der Strecke so tatkräftig angefeuert haben und an alle die uns zu Hause die Daumen gedrückt haben

Schon bei der Anreise in der Früh war leichte Nervosität, Spannung und gleichzeitig Freude spürbar. Der Bus von Familie Mathe war sozusagen unser Fahrerlager, bzw. er glich einen Ameisenhaufen:
6 Eisbär - Ladies, die alle gleichzeitig Startnummern und Zeitnehmerchips suchten und montierten, Fahrräder prüften, Getränke und Speisen richteten, die Taschen nach Bekleidung, Schuhe und Helme durchwühlten.

09:15 Uhr - Fahrerbesprechung am Kirchenplatz. Wir holen uns die letzten wichtigen Infos
11:30 Uhr - Aufstellung zum Start in den jeweiligen Sektoren
11:45 Uhr - Start für Helen und Martina - im 2er Team mit Elena und Claudia
11:55 Uhr - Start für Daniela und Heidi - 6 Stunden - Einzelfahrer

Als Team gemeinsam an diesem einmaligen Erlebnis teilzuhaben, sich der für uns neuen Herausforderung stellen, für den Erfolg kämpfen, das Ziel nach 6 Stunden gesund und glücklich zu erreichen, ALLES zu geben für das Team und für die Fans!

Wir haben es mit Eurer Unterstützung geschafft und freuen uns riesig darüber!

Eine tolle Veranstaltung!

Zum Schluss noch unsere sehr guten Ergebnisse:
2er-Team weiblich:
5. Platz: Martina (Durchschnittl. 41,50 min pro Runde) und Claudia (Durchschnittl. 41,55 min pro Runde)
6. Platz: Helene (Durchschnittl. 42,48 min pro Runde) und Elena (Durchschnittl. 42,10 min pro Runde) - Elena fuhr außerdem eine  Runde  mit 38, 58 min, sie war somit die Schnellste von uns!

Solo-Fahrerinnen weiblich:
9. Platz gemeinsam: Daniela und Heidi (Durchschnittl. 52,29 min pro Runde)

Gratulation an Bernadette, sie startete beim 24h - Rennen für das Team RC - OVILAVA'S GIRLIE POWER und fuhr ihre Runden durchschnittlich mi einer Zeit von 45,28 min.
 



 

__________________________________

 

Radausfahrt ins Mühlviertel!

Ein Tag mit dem Eisbär Radteam im Mühlviertel! Lustig war's, anstrengend war's und gutes Essen gab's beim Froschauer in Hofkirchen obendrauf! 

Wir freuen uns auf eine Wiederholung mit anschließendem gemütlichen Beisammensein am 13. Oktober! Mehr dazu in den News!